Architektur, Bio, Führung, Food, genuss, kultur, Natur, reise, Wein
Kommentare 7

Entschleunigung, Dein Name ist Mas Salagros

Ooooh dieses Hotel! Erst vor wenigen Monaten hat es eröffnet und so wird an der ein oder anderen Ecke auch noch ein bisschen gepflanzt und fertig gestellt. Seelenbalsam bietet es jedoch bereits jetzt, das Mas Salagros Ecoresort & Ancient Baths. Das 5-Sterne-Hotel liegt am Rande des Naturparks Seralada Litoral, etwa eine halbe Stunde vom quirligen Barcelona entfernt, am Ende einer unbefestigten Holperstraße, die mich gleich mal entschleunigt. Die Kurzanreise vom Flughafen Barcelona hat irgendwie eine besondere Note: Mit dem Mietwagen geht’s in einer halben Stunde vom modernen Chic-Shopping-Flughafen El Prat erstmal durch formhässliche Industriegebiet-Architektur (wenn man die überhaupt so nennen darf) entlang des Hafens nach Barcelona, wo das Herz beim Blick auf die Columbus-Statue gleich ein bisschen höher schlägt. Dann folgen ein paar Minuten des Grauens erlesen grässlicher Hochhauslandschaft namens Badalona — und nach dem Verlassen der Autobahn (die Maut ab Flughafen kostet sensationelle 0,37 Euro) liebkost zum Trost der Weinort Alella das Auge mit seinen Herrschaftshäusern und Weinkellereien. Nur noch ein paar Serpentinen mit ein bisschen Meerblickpracht  hinauf und wieder hinunter bis zum verschlafen wirkenden Straßendorf Vallromanes.

Blick auf Alella und Meer

An dessen Ende empfängt den Erholungswilligen besagter Holperweg mit seiner Halb-Halb-Allee, die sich aktuell in erste Herbsttöne wandelt. Sehr hübsch!

herbstallee Mas Salagros

Nach ein paar hundert Metern reichen sich dann Natur und Luxus die Hand und ich bin angekommen. Das bereits 1497 gegründete Gut Mas Salagros war seit 1902 der Landsitz der Urgroßeltern des heutigen Hoteleigentümers Carlos Cascante – er verbrachte seine Jugend hier. Zehn Jahre dauerten nun die Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung des Ecoresorts, das sich aus Überzeugung schon während der Gründungsphase dem Verein der in Österreich gegründeten Bio-Hotels anschloss. Das Haupthaus, Masía genannt, beherbergt heute die Verwaltung, einen Teil des Aire Ancient Baths de Vallromanes sowie hübsche Besprechung- und Genussräume, die auch für Yoga genutzt werden, so nicht die Sonne scheint und draußen yogiert werden kann.

Masia Mas Salagros

Vorplatz Masia Mas Salagros

Neu und wohl strikt gemäß ökologischer Richtlinien erbaut sind die Hotelzimmer und (Junior)-Suiten, Teile des Spas, der Betreuungsbereich für Kinder, der Hof-Laden der katalanischen Biomarktkette Veritas sowie die Rezeption, Restaurants und Tagungsräume. Carlos Cascante und Hoteldirektor „Franz“ Francisco Martinez Pfaff legen nicht nur baulich auf ökologische Details großen Wert, sie erweitern das Konzept zudem auf die Möglichkeit weitgehender Selbstversorgung mit Lebensmitteln und Weinen. Zurzeit gibt es bereits einige Hühner und Ziegen auf dem Hof und kurz vor Weihnachten wird wohl die trächtige (und derzeit noch überaus entspannte) Kuh kalben und dann einen Teil der Versorgung mit Milchprodukten für die Gäste übernehmen können.

Mas Salagros HotelanlageAußerdem werden gerade neben verschiedenen Gemüsesorten auch Rebstöcke angepflanzt – da es nachts im Tal sehr angenehm abkühlt, kann man gespannt sein auf die Weine der Zukunft. Aktuell kommen die Hausweine aus dem nur wenige Kilometer entfernten Winzerstädtchen Alella.
Viele liebenswürdige Details gibt es in dem Hotel. Zunächst der Korb für die Spa- und Badeutensilien auf dem Zimmer: In ihm sind die Badetücher und Bademäntel beherbergt und um die Verwechslungsgefahr am Pool auszuschalten, ist eine hölzerne Plakette mit der Zimmernummer angebracht.

Badekorb Mas_Salagros

Ein Hingucker sind auch die alten Türen, die für Schränke, Betten und als Schiebetüren zum Bad verwendet wurden.

Mas Salagros Bed

Mas Salagros Junior Suite

Im Bad und in den Duschen des Spa-Bereichs gibt es im Kampf gegen die sonst übliche Armada der Plastikminifläschchen an der Wand angebrachte Dosierspender aus Glas für Duschgel, Haarconditioner und Bodymilk mit entspannungsförderndem Lavendelduft. Überhaupt sind die Bäder eine Wucht: Äste als Haken für Bademantel und Co., Naturstein-Waschbecken und anlehnungsbedürftige Holzleitern, die als Handtuchhalter dienen, sind nicht nur zweckmäßig, sondern einfach auch hübsch.

Mas Salagros Bath

Mas Salagros Bademantel

Eine charmante Geste: Im Entree stehen immer gekühlte Wasser und Cava (Spaniens Antwort auf Prosecco, Sekt & Co) gratis bereit. Und geschmackvolle Blumensträuße.

Getränke im Entree

Flowers Mas Salagros

Hinreißend sind auch die vier Stühlchen unter der Sonnenuhr beim Olivenbaum … da möchte ich beinahe wieder Kind sein.

Mas Salagros Childrens Corner

Das Aire Ancient Baths de Vallromanes in den Kellerräumen der Masía verzaubert ohnehin umgehend durch sein Beleuchtungs- und Dekorationskonzept, die Badeeinheiten und wochentags zudem durch angenehm beschauliche und erholsame Ruhe. Aber dazu in einem Folgebeitrag noch ein bisschen me(e)hr …

Mas Salagros Aire

Aire Spa Lights Mas Salagros

mas Salagros Aire Tea

Ist man wieder aufgetaucht aus der Welt der wärmenden Wasser und sanften Massagen, setzt der Blick in die Natur das Entspannungserlebnis fort – sei aus aus dem eigenen Zimmer oder auch aus der Lounge mit ihren Gemütlichkeitsecken.

Ausblick Terrasse Mas Salagros

Mas Salagros Lounge View

Mas Salagros Lounge 1

Und schon nach wenigen Stunden bemerke ich, wie ich tiefer ausatme und alles dort draußen ein bisschen unwichtiger wird …

Abendblick Mas Salagros

Ich bedanke mich beim Hotel Mas Salagros und den Bio-Hotels herzlich für die Einladung.

7 Kommentare

  1. Helga Wilhelm sagt

    Wie schön – Du beschreibst das wunderschön und machst es auch wirklich schmackhaft , durch Text und Bild!! >

  2. Wie alle Deine Reisebeschreibungen, ist Dir diese auch wieder wunderbar gelungen! Man fühlt sich in das Hotel und seine Umgebung total hineinversetzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s