(un)sinniges, genuss, Innenreise, Natur
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Junitag in Paponien. Mehr wäre zuviel.

Augenfreuden. Wärmeprickeln – auf der Haut und in der Seele. Dankbarkeit für die Konstanz der Juni-Rückkehr.
Ruhe. Einfach nur tiefe und erfrischende Ruhe.
Ein Sonntag im Juni eben.
Genau hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s